Urlaub im Denkmal

Zuhäusl beim Lohei

Unterwössen, Chiemgau

Zuhäusl beim Lohei 228 (Urlaub im Denkmal) Zuhäusl beim Lohei 229 (Urlaub im Denkmal) Zuhäusl beim Lohei 230 (Urlaub im Denkmal) Zuhäusl beim Lohei 231 (Urlaub im Denkmal) Zuhäusl beim Lohei 232 (Urlaub im Denkmal) Zuhäusl beim Lohei 233 (Urlaub im Denkmal) Zuhäusl beim Lohei 234 (Urlaub im Denkmal) Zuhäusl beim Lohei 235 (Urlaub im Denkmal) Zuhäusl beim Lohei 236 (Urlaub im Denkmal)

Geschichte

Traditionell hat das Bayerische Bauernhaus ein kleines Nebenhaus (auch Zu-Haus mit Betonung auf der ersten Silbe oder Austragshaus genannt), in dem die Altbauern nach der Übergabe des Hofes an die nächste Generation leben. So auch auf dem Loh-Hof im Chiemgauer Dorf Unterwössen. Der Loh-Bauer und damit auch der Hof heißen hier mundartlich „Lohei“ (sprich Louchai). Somit ist unser kleines Denkmal das „Zuhäusl beim Lohei“.

Das genaue Alter des Häusls ist nicht bekannt. Vermutlich war es zunächst Backhaus, denn der größte Raum im Erdgeschoß beherbergt noch immer einen – funktionierenden - uralten Backofen, eine Selch oder Darre und eine Schnapsbrennerei. Irgendwann kamen dann eine Küche und obendrauf zwei Kammern dazu, fürs Nötigste stand abseits auf der Wiese ein Holzverschlag. Nachdem das Haus nach dem zweiten Weltkrieg nicht nur einer Familie mit drei Kindern, sondern auch noch zwei Fremdarbeitern als Unterkunft gedient hatte, war es dann etwa ab den Siebzigerjahren nur noch Rumpelkammer.

Als wir 2012 die Hofstelle mit dem denkmalgeschützten großen Bauernhaus, dem historischen Rotmarmorbrunnen und eben dem Zuhäusl erwarben, befand sich alles nach einem zehnjährigen Erbschaftsstreit der Verkäuferfamilie in völlig ruinösem Zustand. Zudem hatte sich der alte Wirtschaftsweg zwischen Bauernhaus und Zuhäusl in eine Ortsstraße mit regem Autoverkehr verwandelt und so die Hofstelle in der Mitte zerschnitten.

Nach langwierigen Verhandlungen mit Gemeinde und Nachbarn konnten wir den Zusammenhang der Hofstelle wieder herstellen, indem wir auf unsere Kosten die Durchgangsstraße hinter das Zuhäusl verlegten und dazu noch einen im Weg stehenden Holzbau entsprechend versetzten. Für die Instandsetzung des Häusls trieben wir – notgedrungen – einen erheblichen Aufwand: Alle Mauern wurden unterfangen, die Außenwände erhielten ein innenliegendes Stahlkorsett, das daraufhin durchs Bohrwasser durchnässte Haus wurde dann einer Einhausung mit Heißluftbehandlung unterzogen. Erst dann wurde mit der „normalen“ Sanierung zu einem heutigen Standards entsprechenden Ferienhaus begonnen.

Nicht Wenige im Dorf hielten uns für völlig verrückt und meinten, wir sollten doch „das Glump wegschieben“. Mittlerweile gibt es aber niemanden mehr, der jemals dagegen gewesen wäre - so bezaubernd präsentiert sich heute das Ensemble aus Bauernhaus, Zuhaus, Bienenhaus, Bauerngartl, Streuobstwiese und drei neu gebauten Ferien-Chalets.

Lage und Besonderheiten

Das Lohei liegt am südlichen Ortsende von Unterwössen, einem traditionellen Dorf in den Chiemgauer Alpen. Direkt vom Haus weg sind vielfältige Wanderungen, Bergtouren, Fahrradtouren und Mountainbiketouren möglich. Der verträumte Wössner See ist in ein paar Gehminuten erreicht.

Auf unserer großen Streuobstwiese direkt am Wössner Bach lässt es sich gut faulenzen, nachts prangt ein wunderbarer Sternenhimmel über dem dunklen Tal.

Mit dem Auto ist man in einer knappen Stunde in Salzburg, in einer guten Stunde in München. Den Chiemsee, die Winklmoos-Alm, den Kaiserwinkl erreicht man in einer halben Stunde Fahrtzeit.

Im Dorf sind sämtliche Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf gegeben, ebenso Ärzte, Apotheke, Post, Fahrradverleih, Skiverleih und etliche Gaststätten. Im Umkreis von 15 Minuten Fahrtzeit gibt es ein großes Angebot an hochwertiger Gastronomie bis hin zum 2-Sterne-Restaurant.

Im modern umgebauten „Alten Bad“ in der Ortsmitte befinden sich die Tourist-Info, eine interaktive Almenausstellung und ein Konzertsaal mit immer wieder herausragenden Aufführungen.

Unsere Häuser sind reine Nichtraucherhäuser und mit Rücksicht auf die freilaufenden Hühner nehmen wir keine Hunde auf. Unsere zwei Katzen ersetzen den Hofhund.

Wohnen
Freistehendes Haus, im EG Eingangsflur, Wohnküche, Bad mit Badewanne; im OG Wohnzimmer und Schlafzimmer mit Doppelbett. Terrasse mit Essgruppe und Liegewiese mit Liegestühlen.
Ort
Unterwössen, Landkreis Traunstein, Bayern
Umgebung
Das Lohei liegt direkt am Wössner Bach, von wo aus der romantische Wössner See sowie die Wanderungen zu den umliegenden Almen und Bergen direkt erreicht werden. Auch die Radtour um den Chiemsee kann direkt hier am Haus starten.
Essen und Trinken
In der Umgebung beste Auswahl an Gaststätten bis zum 2-Sterne-Restaurant und Cafés vorhanden. In unserem „Kamerl“ eine schöne Getränkeauswahl à Discretion und unsere Hofprodukte wie Honig, Eier, Marmeladen.
Kultur
In der Dorfmitte gibt es im „Alten Bad“ einen Konzertsaal u. a. mit hochkarätigen Konzerten. Standkonzerte der örtlichen Blaskapelle, in der Kirche gibt es regelmäßig Volksmusikkonzerte. Klassische Konzerte in der Grassauer Sawallisch-Villa.
Entspannen
Wellnessangebote gibt es im Prienavera in Prien oder in den Day-Spas der Hotels Gut Steinbach und Das Achental. Ruhe und Erholung auf unserer sonnigen Streuobstwiese mit Bienensummen und Hühnergackern, Sternenhimmel.

Lage

Ihre Ansprechpartnerin
Andrea Rath-Kerscher

Schmidfeldweg 2

83246 Unterwössen

Mobil +49 177 45 40 538

ferien@lohei.de

www.lohei.de